Zum Inhalt springen

Finanzierung mit gutem Gefühl

Ob ein geplantes Bauvorhaben realisierbar ist, entscheidet sich u.a. bei der Gegenüberstellung der zu erwartenden finanziellen Belastung und dem dafür zur Verfügung stehenden Kapital. Damit es während des Projekts kein böses Erwachen gibt, ist eine detaillierte Überprüfung der finanziellen Voraussetzungen und ein Abgleich mit den zu erwartenden Gesamtkosten des Baus nötig. Die Märkische Landhäuser stellt Ihnen dabei nicht endlos viele Fragen, dafür aber die richtigen. Wir müssen die Höhe Ihres Eigenkapitals und Ihres aktuellen Einkommens kennen sowie über Ihre bestehenden finanziellen Verpflichtungen Bescheid wissen.

Danach überlegen wir gemeinsam, wie sich die Finanzierung für Sie am sinnvollsten gestalten lässt und etablieren ein striktes Kostenmanagement. Dabei geht es darum, nicht nur den Kaufpreis plus Notarkosten und Grunderwerbsteuer einzurechnen, sondern auch zusätzlich anfallende Kosten wie zum Beispiel für die Erstellung der Außenanlagen. Und natürlich sollten Sie auch eine eiserne Reserve für ungeplante Zusatzkosten einplanen. Wir prüfen für Sie u.a. welche Zinsbindung sinnvoll ist und welche zinsverbilligte Förderkredite genutzt werden können.